Projekte

Die Initiative "Toben macht schlau" steuert gegen den Trend des Bewegungsmangels bei Kindern. Sie will Kinder und Jugendliche zur Bewegung und Sport animieren und mobilisieren.

Sport integriert Menschen jeder Nationalität und Konfession, Menschen mit und ohne Behinderungen, er stärkt das Selbstvertrauen, vermindert Erkrankungen, fördert die soziale Kompetenz und nicht zuletzt die Intelligenz. Die Initiative "Toben macht schlau" hat die Vision einer bewegten Gesellschaft.
Spaß durch Bewegung

Damit diese Vision Wirklichkeit wird, engagiert sich "Toben macht schlau" auf verschiedenen Ebenen:

 

Der Test

Der Test ist eine außerunterrichtliche Schulveranstaltung für alle Erstklässler in Itzehoe, Oelixdorf, Münsterdorf und Heiligenstedten. Die Maßnahme wird vom Schulamt des Kreises Steinburg voll unterstützt.

Der von vielen ehrenamtlichen Helfern und zwei ärzten durchgeführte Test beinhaltet eine medizinische Untersuchung (Größe, Gewicht, Fettfaltenmessung, Erscheinungsbild) und zehn praktische Testmodule, die Aufschlüsse über Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer der Kinder geben.

Die Testergebnisse erlauben dann, die förderbedürftigen und/oder übergewichtigen Schülerinnen und Schüler für Folgemaßnahmen und eine gezielte Förderung anzusprechen.

 

Spiel -Sport-Spaßstunden

Nach der Testauswertung soll den zu fördernden Kindern über die gesamte Grundschulzeit hinweg eine wöchentliche Förderstunde angeboten werden, die an vier verschiedenen Standorten erteilt wird.

Ziel soll die Vermittlung von Freude an Bewegung und Sport sein. Durch gezielte Förderung, die häufig im normalen Sportunterricht nicht möglich ist, frei von Wettbewerb mit talentierten Mitschülern, soll die Bewegungsmotivation der Kinder gesteigert werden.

 

Slackline Platz

Im Stadtpark Klosterforst wurde 2012 der Generationenpark eingeweiht. Dieser beinhaltet Outdoor-Fitnessgeräte, die von jedem zu jeder Zeit genutzt werden können und Kraft, Motorik und Gleichgewicht schulen. Neben dem geplanten Fußfühlpfad beteiligt sich Toben macht schlau mit einem Slacklineplatz.

Slacklinen ist eine Trendsportart und kommt ursprünglich aus dem Kletterbereich. Eine Slackline ist am besten als Spanngurt zu verstehen, der gespannt wird, nachdem er zum Beispiel an zwei Bäumen befestigt wurde. Das Balancieren auf dieser Line spricht die unterschiedlichsten Muskelgruppen an und verbessert das Gleichgewichtsgefühl wie kaum eine andere Sportart.

Slackline

Der Slacklineplatz bietet die Möglichkeit, Slacklines in verschiedenen Längen und Lagen zueinander aufzubauen und kann von Freizeitsportlern und auch erlebnispädagogisch genutzt werden.



Copyright © 2010 Toben macht schlau!